Home :: Museum :: Bibliothek :: Zeitschriften

  
Zeitschriften

Der Gesamtbestand an Zeitschriften beträgt derzeit rund 1030. Davon liegen rund 150 aktuell erscheinend auf, die zu rund 85% durch laufenden Schriftentausch und 15 % durch Abonnements und Mitgliedschaften bezogen werden.

Auch rückwirkend besteht ein umfangreicher Zeitschriftenbestand. Es wird angestrebt die wichtigen Zeitschriften aus den europäischen Ländern ab Band 1 ihres Erscheinens mit ihren eventuellen Vorläufern geschlossen verfügbar zu haben. Einige Beispiele:Entomologist's Monthly Magazine; Entomologist's Record and Journal of Variation; The Entomologist; Entomologist's Gazette; Proceedings of the Zoological Society of London; Entomologisk Tidskrift; Mitteilungen der Münchner Entomologischen Gesellschaft; Deutsche Entomologische Zeitschrift "Iris"; Entomologische Zeitschrift mit Insektenbörse; Verhandlungen der k.k. zoologisch-botanischen Gesellschaft Wien; Zeitschrift der Österreichischen Entomologischen Gesellschaft; Wiener Entomologische Zeitschrift; Zeitschrift der Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Entomologen; EOS Revista Espanola de Entomologia; GRAELLSIA - Revista de Entomologos Ibericos; Horae Societatis entomologicae Rossicae; Transactions of the American Entomological Society; Journal of the Bombay Natural History Society u.a.

Besonderer Erwähnung bedürfen die Veröffentlichungen der Royal Entomological Society of London (Transactions, Proceedings etc.), die beginnend in der Mitte des 19. Jahrhunderts mit ihren verzweigten Teilserien bis heute lückenlos vorliegen. Dasselbe gilt für die Veröffentlichungen der Société entomologique de France (Bulletin und Annales) sowie die Veröffentlichungen der Société Entomologique de Belgique (Annales, Bulletin, Mémoires) mit ihren Teilserien.

Bei der Serie des Alpenvereinsjahrbuches ist zu bemerken, dass viele Jahrgänge mit einer losen Landkartenbeilage ausgeliefert worden sind. Beim Erwerb alter Jahrbücher im Antiquariat sind diese sehr oft nicht mehr vollständig oder gar nicht dabei, da die Leser diese Landkarten meist auf Exkursionen mitgenommen und nicht mehr in das betreffende Jahrbuch zurückgelegt haben. Bei der unter Sign. D/72 vorliegenden Serie sind die Landkartenbeilagen gezielt gesucht und ergänzt worden, so daß sie bezüglich der Vollständigkeit ein Unikat darstellt.

Die Reihen D/82 - D/141 - D/149 - D/151 - D/152 betreffen Medizin.
Die Reihen D/124 - D/140 betreffen Ornithologie.

Ganz besonders wird darauf geachtet, lokal in geringer Auflage und oft nur in wenigen Einzelheften erschienene und alsbald wieder eingestellte Publikationsreihen zu dokumentieren. Nach dem 2.Weltkrieg wurden die Anfänge der wieder oder neu erschienenen Zeitschriften oft unter notdürftigen Umständen hektographiert vervielfältigt und fanden auf Grund ihres wenig ansprechenden Erscheinungsbildes nicht die ihnen gebührende bibliophile Beachtung. Gerade auf solche Publikationen, die heute oft schwer oder gar nicht mehr zu beschaffen sind, wurde besonders wert gelegt.

Der Gesamtbestand an Zeitschriften ist im Zeitschriftenverzeichnis einzusehen.Der Bestand jeder Zeitschrift ist im Computer lückenlos erfasst und sofort abrufbar.Die Zeitschriften sind nach Ländern geordnet.Für jede Zeitschrift ist eine Signatur vergeben.Die Signatur einer Zeitschrift setzt sich zusammen aus:

Länderabkürzung Zeitschriftennummer
A/ 5
Österreich Zeitschrift 5

A - Österreich, Af - Afrika, As - Asien, AU - Australien, B - Belgien, BR - Brasilien, BG - Bulgarien, CDN - Kanada, CH - Schweiz, CS - Tschechoslowakei, D - Deutschland, DDR - Ostdeutschland, DK - Dänemark, E - Spanien, F - Frankreich, GB - Großbritannien, GR - Griechenland, H - Ungarn, I - Italien, J - Japan, L - Lithuania, N - Norwegen, NL - Niederlande, P - Portugal, PE - Peru, PL - Polen, RO - Rumänien, S - Schweden, SU - UdSSR, SF - Finnland, TR - Türkei, US - USA, VC - China, YU - Jugoslawien,